Individuelle Experten-Beratung exklusiv für Kita-Leitungen

  • Fragen Sie die Kita-Experten um Rat - so oft Sie wollen!
  • Versprochen: Sie bekommen eine Antwort genau auf Ihre Frage, die Ihnen wirklich weiterhilft - innerhalb von maximal 48 Stunden!
  • Keine vorgefertigten Standard-Antworten, sondern echte, individuelle Hilfe!
  • Wir haben die besten Fach- und Praxisexperten für alle Themen, die für Sie wichtig sind: Personal & Führung, Erziehung, Recht, Qualitätsentwicklung, Inklusion u.v.m.
  • Zusätzlich: Führende Experten aus öffentlichen Organisationen wie Feuerwehr, Polizei oder Jugendamt
Antwort in 48 Stunden garantiert!

Jetzt ohne Risiko
4 Wochen gratis testen

Diese Experten aus unserem Beratungsnetzwerk sind für Sie da:

Volker Abdel Fattah

Referent für Kinder- und Jugendhilfe im AWO Landesverband Sachsen e.V., Inhaber von Kita Management Dresden e.K.

Experte für Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung, Personalmanagement, Führen und Leiten einer Kita, Bildungsplan, Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrages

Kurzvita:

Volker Abdel Fattah wurde 1971 in Gotha/Thüringen als Kind einer deutschen Mutter und eines arabischen Vaters geboren und wuchs bis zum Ende der Grundschulzeit in Ägypten auf. Sein Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie an der TU Dresden schloss Herr Abdel Fattah mit der Magisterarbeit „Der Islam im europäischen Denken als Gegenstand der Kultursoziologie“ ab. Herr Abdel Fattah lebt und arbeitet in Dresden. Hier war er als Sozialarbeiter in Arbeitsprojekten nach § 19 BSHG sowie am Landgericht Dresden tätig. In dieser Zeit absolvierte er ein Kursstudium der Erziehungswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. Seit 2001 ist Herr Abdel Fattah als Referent für Kinder- und Jugendhilfe im AWO Landesverband Sachsen e.V. tätig, nebenberuflich gründete er sein Unternehmen Kita Management Dresden e.K. Seit 2012 ist er als Autor und Herausgeber für den Carl Link-Verlag aktiv.



Veröffentlichungen:

Flüchtlingskinder in der Kita

Abdel Fattah, V. (2016): Flüchtlingskinder in der Kita. Köln/Kronach: Carl Link. ISBN: 978-3-556-07044-4

KiTa aktuell MO

Abdel Fattah, V. (Hrsg.): KiTa aktuell MO. Köln/Kronach: Carl Link. ISSN: 0941-4347

Rechtsanwälte Tölle Wagenknecht

Rechtsanwalt, Kanzlei Tölle Wagenknecht, Bonn

Experte für Urheber- und Medienrecht, Datenschutz

Kurzvita:

Die Rechtsanwälte Dennis Tölle und Florian Wagenknecht sind Inhaber der Kanzlei Tölle Wagenknecht in Bonn. Sie beraten zu Fragen des Urheber-, Medien-, Wettbewerbs- sowie Markenrechts. Seit 2010 betreiben Sie als Chefredakteure das Online-Magazin rechtambild.de. Dort publizieren Sie zu Themen des Urheber- und Medienrechts. Sie sind Autoren des Buches Recht am Bild: Wegweiser zum Fotorecht für Fotografen und Kreative und halten regelmäßig Vorträge insbesondere zu Themen rund um das Foto- und Internetrecht.



Veröffentlichungen:

Recht am Bild

Tölle, D. / Wagenknecht, F. (2015): Recht am Bild. Wegweiser zum Fotorecht für Fotografen und Kreative. 2. Aufl. dpunkt.verlag GmbH.

Digitale Fotos

Tölle, D. / Wagenknecht, F. (2016): Digitale Fotos und Smartphone-Nutzung in der Kita aus rechtlicher Sicht. In: KiTa aktuell NRW 11/2016. Köln / Kronach: Carl Link, S. 227-229.

Dr. Miriam Morgan

Interkulturelle Trainerin

Expertin für Interkulturelle Arbeit, Erziehungspartnerschaft, Flüchtlingskinder

Kurzvita:

Dr. Miriam Morgan studierte Ethnologie, Pädagogik und Psychologie an der LMU München. In ihrer anschließenden Doktorarbeit befasste sie sich mit dem Thema „Erziehungspartnerschaft und Erziehungsdivergenzen: Die Bedeutung divergierender Konzepte für die Zusammenarbeit von Erzieherinnen und Migranteneltern im Kindergarten“. Nebenbei war sie in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber sowie in der sozialpädagogischen Lernhilfe für Kinder nicht-deutscher Muttersprache tätig. Heute arbeitet sie im Bereich interkultureller Forschung, Training und Beratung. Ihr Fortbildungsangebot richtet sich schwerpunktmäßig an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bildung, Soziales und Gesundheit. Zentrale Themen sind interkulturelle Sensibilisierung, Erziehung & Kultur sowie Erziehungspartnerschaft. Miriam Morgan ist Lehrbeauftragte der LMU München und HfT Stuttgart.



Veröffentlichungen:

Missverständnisse in der Kita

Morgan, M. (2016): Missverständnisse in der Kita: Erziehungsvorstellungen von Fachkräften und Migranteneltern im Spannungsfeld. In: KiTa Aktuell BY 03/2016, S. 68-70. Köln/Kronach: Carl Link. ISSN: 0936-5982

Migranteneltern

Morgan, M. (2016): Erziehungspartnerschaft und Erziehungsdivergenzen: Die Bedeutung divergierender Konzepte von Erzieherinnen und Migranteneltern. Wiesbaden: Springer VS.

Prof. Dr. Michael Obermaier

Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Kindheitspädagogik

Experte für Qualitätsentwicklung, Projektmanagement, Evaluation

Kurzvita:

Prof. Dr. phil. Michael Obermaier, Jg. 1971, studierte Allgemeine Pädagogik, Psychologie und Soziologie an der Universität Regensburg und promovierte am Institut für Bildungsphilosophie, Anthropologie und Pädagogik der Lebensspanne der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Nach Professuren in Köln und Düsseldorf ist er seit 2014 Professor für Erziehungswissenschaft an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln und leitet dort den Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit. Daneben ist er als Leiter der Sektion Pädagogik der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft sowie als Gutachter für die Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik engagiert und zudem seit 2006 als Qualitätscoach in Köln und Düsseldorf tätig.



Veröffentlichungen:

Bildungsqualitäten

Obermaier, M./Müller-Neuendorf, M. (Hrsg.) (2014): Bildungsqualitäten. Diskurse Auswirkungen Perspektiven. Paderborn.

Projekt Frühkindliche Erziehung

Obermaier, M./Hoffmann, C. (2013): Projekt Frühkindliche Erziehung. Ein Lehr- und Lernbuch. Paderborn.

Prof. Dr. Nicole Böhmer

Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement, Hochschule Osnabrück

Expertin für BWL, Mitarbeiterführung, Personalmanagement

Kurzvita:

Nicole Böhmer ist Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement an der Hochschule Osnabrück. Seit 2015 ist sie dezentrale Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Wirtschaftswissenschaften. Sie forschte u.a. über die Professionalisierung in der Frühpädagogik. Seit Jahren begleitet sie den Aufbau des Personalmanagements in einer Kita. Dort liegen ihre Schwerpunkte im Bereich Personalauswahl, Mitarbeiterführung und Personalentwicklung. Vor ihrer Berufung an die Hochschule Osnabrück war sie von 1999 bis 2006 in der Personalabteilung einer Regionalbank tätig. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftspädagogik an der Universität Oldenburg und wurde 2005 als externe Doktorandin dort promoviert. Ihr Fokus in Forschung und Lehre liegt im Bereich Internationales Personalmanagement, Karriere und Talent Management sowie Fallstudiendidaktik.



Veröffentlichungen:

Führungsstil entfalten

Böhmer, N./Meyer, J. (2015): Den eigenen Führungsstil entfalten, um Mitarbeiter/innen zu entwickeln. In: KiTa aktuell spezial  05/2015, S. 40-42

Nachhaltige Personalgewinnung

Böhmer, N. (2015): Nachhaltige Personalgewinnung – so gewinnen Sie langfristig gute Mitarbeiterinnen! In: Skalla, S. (Hrsg.): Handbuch für die Kita-Leitung, S. 119 - 134.

Ihre Premium-Experten-Beratung: So funktioniert dieser tolle Service!

Die Experten-Beratung ist für Sie ganz einfach und unkompliziert: Stellen Sie Ihre Frage an unser Experten-Netzwerk aus über 300 Top-Fachleuten. Und dann dauert es keine 48 Stunden, bis Sie eine qualifizierte Antwort erhalten, die Ihnen wirklich weiterhilft. Das garantieren wir Ihnen!

Frage

Fachfrage von: Nicole Bubenheimer, Kita-Leiterin aus München

Sehr geehrte Damen und Herren, aus aktuellem Anlass benötigen wir Antwort auf folgende Frage: Eine besorgte Mutter bittet die Gruppenleitung des Kindergartens darum, Ihre Tochter aktuell nicht dem leiblichen Vater mitzugeben, sollte dieser im Kindergarten auftauchen um das Kind abzuholen. Nach Einschätzung der Mutter ist der Vater im Moment mental nicht stabil. Beide Eltern sind erziehungsberechtigt und noch verheiratet. Sie wohnen aber getrennt. Die Gruppenleitung ließ sich daraufhin diese Bitte der Mutter schriftlich formulieren und unterschreiben. Der Text lautet: „Liebes Kinderhausteam, aus aktuellem Anlass soll L. H. nur von der morgendlich schriftlich vereinbarten Person abgeholt werden. Sollte ihr Vater sie spontan abholen wollen, bitte nicht mitgeben. Im Zweifelsfall unter Tel.: ... bei mir nachfragen. Mfg (Name der Mutter)“. Unsere Fragen: Wie verhalten wir uns in Zukunft? Wie sind die rechtlichen Grundlagen diesbezüglich? Können Sie uns Beratungsstellen für die Mutter empfehlen? Was sind unsere Pflichten?

Antwort

Beantwortet von: Anne Haarmann » Expertin für Kita-Recht

Sehr geehrte Frau Bubenheimer,

eine Mutter hat die Gruppenleitung gebeten, das Kind dem ebenfalls sorgeberechtigten, aber getrennt lebenden Vater nicht mitzugeben, wenn er es abholen will, da er momentan mental nicht stabil sei. Diese Anweisung wurde auch schriftlich festgehalten und die Mutter darf im Zweifelsfall telefonisch unmittelbar kontaktiert werden. Sie sind sich jetzt allerdings nicht sicher, ob das rechtens ist und wie Sie sich richtig verhalten können.

Grundsätzlich hängt die Frage, wem Sie ein Kind mitgeben dürfen, an der Frage der Sorgeberechtigung. Ist der Vater gleichberechtigter Inhaber des Sorgerechts mit der Mutter, darf er das Kind grundsätzlich auch abholen. Die Behauptung, dass der Vater derzeit mental nicht stabil sei, könnte nämlich auch eine schlichte Behauptung der Mutter sein, um anderweitige Ziele zu verfolgen. Das gilt zumindest solange, bis ein Gericht die Sorgerechtsregelungen geändert hat oder das Jugendamt im Interesse des Kindeswohls entsprechende einstweilige Regelungen trifft.

Wenn Sie die Auffassung der Mutter teilen, dass der Vater derzeit nicht zur Mitnahme des Kindes geeignet ist, können Sie zu folgenden Mitteln greifen: Ist der Vater überhaupt schriftlich zur Abholung ermächtigt? Falls es an einer entsprechenden Ermächtigung fehlt, können Sie sich zunächst dahinter „verstecken“ und mitteilen, dass Sie diese Formalien nun ganz genau beachten müssten. Reagiert der Kindsvater nun in einer unangemessenen Art und Weise, die tatsächlich den Verdacht nahelegt, dass er sich in einer psychischen Ausnahmesituation befindet, dürfen Sie die Mitgabe ohnehin verweigern. Sie dürfen das Kind nämlich niemals einer Person mitgeben, die das Kindeswohl in irgendeiner Form gefährden könnte.

Dieser Punkt ist natürlich etwas heikel, da Sie der betreffenden Person erklären müssen, warum Sie die Mitgabe verweigern. Vielfach werden Sie hier Ausreden zu hören bekommen. Nutzen Sie hier im Zweifelsfall die Möglichkeit, die Mutter telefonisch zu kontaktieren. Vielleicht lässt sich ein Kompromiss finden, etwa dass der Vater gemeinsam mit einer eigentlich zur Abholung bestimmten Person das Kind mitnimmt. Verweigert sich der Vater einer solchen Lösung, müssen Sie notfalls mit der Hinzuziehung der Polizei drohen, um abzuklären, wie es um den Abholenden tatsächlich bestellt ist.

Der Mutter können Sie raten, die Sache (je nach Stand der Trennung) mit ihrem Rechtsanwalt oder dem Jugendamt zu besprechen, um entsprechende Einschränkungen des Sorgerechts zu erreichen. Stimmt tatsächlich etwas nicht, so muss dort Abhilfe geschaffen werden. Die Kita ist nicht der Ort, um solche Probleme langfristig zu klären.

Zur Verdeutlichung der Sorgerechtsregelungen bei getrennten Eltern habe ich Ihnen eine kurze Übersicht erstellt, die das empfohlene Vorgehen zusammenfasst.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre
Anne Haarmann

Übersicht: Trennung der Eltern

Nicole Bubenheimer
Kommentar

Von: Nicole Bubenheimer, Kita-Leiterin

Liebe Frau Haarmann,
ganz herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort und die gute Übersicht. Jetzt ist uns vieles klarer und unsere Erzieherinnen haben nun Klarheit, wie sie mit dieser Situation umgehen können. Toll, dass Sie uns da so schnell weiterhelfen konnten.

Machen Sie jetzt den Gratis-Test!

Alle Premium-Vorteile von KiTa-aktuell.de - dazu gehören neben der Experten-Beratung auch noch die Bibliothek und die Online-Seminare - können Sie jetzt 4 Wochen gratis testen.

Und auch nach Ablauf der Testzeit gehen Sie kein Risiko ein: Sie können jederzeit zum Ablauf des Quartals kündigen, wenn Sie die unzähligen Vorteile nicht mehr nutzen wollen.

Jetzt Premium-Vorteile 4 Wochen
gratis und ohne Risiko testen

Schon viele Kita-Leitungen in Deutschland haben es bereits ausprobiert und sind begeistert!

Lesen Sie hier, wie unser Experten-Netzwerk Ihren Kolleginnen und Kollegen bereits weiterhelfen konnte:

Torsten Tomaschek, Leiter des Fachbereichs Kita + Familie in Gotha
Wenn ich bei neuen Situationen und Fragen mal nicht weiter weiß, gehe ich zu KiTa-aktuell.de. Hier fühle ich mich immer sicher aufgehoben und finde in Rekordzeit Top-Antworten auf all meine Fragen.

Torsten Tomaschek - Fachbereichsleiter aus Gotha

Wegen der Experten-Beratung habe ich den 4-Wochen-Test gemacht, denn ich brauchte dringend einen Rat im Bereich der Mitarbeiterführung. Und weil das so gut funktioniert hat, bin ich dabei geblieben.

Ruth Wissmann - Kita-Leiterin aus Ulm

Es tut einfach gut zu wissen, dass da über 300 Fachleute sind, die mir weiterhelfen, wenn es drauf ankommt. Besser als jede Versicherung.

Anne Dietrich - Kita-Leiterin aus Berlin

Wir hatten zuletzt massive Probleme mit einigen Eltern, und da habe ich die Experten um Hilfe gefragt. Die haben mich dann super unterstützt und wir haben das Problem ganz schnell ohne Ärger gelöst.

Janine Rohrer - Kita-Leiterin aus Braunschweig

Das Gute ist ja, dass man so viele Fragen stellen kann, wie man möchte. Für mich ist das wirklich ideal, und ich nutze diesen Service mehrfach im Monat.

Nicole Bubenheimer - Kita-Leiterin aus München

Ihr Premium-Vorteil bei der Experten-Beratung: Stellen Sie Ihre Frage rund um die Uhr, und einer unserer 300 Experten antwortet innerhalb von 48 Stunden!

Top-Experte für Arbeitsrecht, Aufsicht, Datenschutz
Quälen Sie sich nicht mehr durch langatmige Gesetzestexte: Mit meinem rechtlichen Fachwissen helfe ich Ihnen bei einer ersten Einschätzung Ihrer kitarelevanten Rechtsfragen schnell und einfach.

Lars Ihlenfeld, Rechtsanwalt, Experte für Kita-Recht

Top-Expertin für Entwicklungspsychologie, Integration/Inklusion
Für Sie als Kita-Leitung ist es immer schwer, schnell und unkompliziert Hilfe zu bekommen – auf KiTa-aktuell.de sind wir rund um die Uhr für Sie da und antworten innerhalb von 48 Stunden!

Kristin Felgner, Freiberufliche Dozentin, Pädagogische Leitung, Vita Progress

Top-Expertin für psychische Gesundheit, Zeitmanagement, Konfliktmanagement
Organisation und Verwaltung werden immer komplexer – gerade für Sie als Kita-Leitung. Mit unserer Hilfe finden Sie in Zukunft viel leichter durch den Bürokratie-Dschungel!

Dr. Katrin Lattner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Post Doc, Universität Leipzig

Jedes Jahr wird mein Budget als Kita-Leitung immer knapper - daher muss ich genau überlegen, wofür ich mein Geld ausgebe. Als Premium-Mitglied auf KiTa-aktuell.de finde ich gebündelt alle Informationen, die ich benötige - und das für wenig Geld im Monat.

Kirsten Kraft
Kita-Leiterin aus Kaufungen

Nutzen Sie jetzt diese einmalige Chance und testen Sie die Premium-Vorteile 4 Wochen gratis:

Probieren Sie es einfach selber aus und überzeugen Sie sich von den zahllosen Premium-Vorteilen von KiTa-aktuell.de. Nutzen Sie alle Vorteile 4 Wochen gratis, und erst, wenn Sie restlos überzeugt sind, nutzen Sie die Premium-Mitgliedschaft für 14,99 € monatlich. 

  • Unlimitierte Anzahl an Fragen an Deutschlands einmaliges Experten-Netzwerk mit über 300 Experten
  • Kostenloser Online-Direkt-Zugriff auf über 30 renommierte Werke in der Premium-Online-Bibliothek zu allen relevanten Themen der Kitaleitung
  • Über 20 Online-Seminare zu topaktuellen Themen und garantiert ein neues Online-Seminar pro Monat
  • Kostenlose Online-Freischaltung aller Ihrer gekauften Bücher, Zeitschriften und Loseblattwerke von Carl Link
  • 10% Rabatt auf alle weiteren Online-Einkäufe im KiTa-aktuell.de-Shop

Jetzt Premium-Vorteile
4 Wochen gratis testen

Kirsten Kraft, Leiterin der Kita Pusteblume in Kaufungen

Anmelden

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein

Passwort vergessen
Jetzt 30 Tage kostenlos testen